Schulhauskultur - Regeln


Motto : Ich trage dazu bei, dass sich alle wohlfühlen.

  • Ich respektiere das Stoppzeichen der anderen Kinder.
  • Konflikte lösen wir fair und friedlich.
  • Die Pause verbringe ich draussen, und ich bleibe auf dem Pausenplatz.
  • Ich benütze die Pausenplätze so wie von den Lehrpersonen vorgesehen.
  • Beim Problemen auf dem Pausenplatz wende ich mich an die Aufsichtspersonen.
  • Der Friedensplatz ist eine Ruhe-Oase, auf dem ich mich zurückziehen kann.
  • Ist das Klettergerüst abgesperrt, ist für mich auch das Rutschen darunter verboten.
  • Nach der Pause verräume ich alle Spielsachen und auch die Pausenkärreli. Wenn etwas kaputt ist, melde ich dies der Klassenlehrperson.
  • Für meinen Mülle benütze ich die Abfalleimer.
  • Das Trottinet parkiere ich beim alten Velounterstand, das Velo unten bei der Mehrzweckhalle. Rollbretter werden auf der Garderobe parkiert.
  • Das Schulhaus betrete ich erst beim ersten Läuten.
  • In den Gängen verhalten sich alle während den Schulzeiten ruhig.
  • Das Eigentum der anderen respektiere ich und lasse es in Ruhe.
  • Elektronische Geräte bleiben grundsätzlich zu Hause, oder das Mitnehmen wird mit der Lehrperson abgesprochen.
     
  • WINTER-REGEL: Schneebälle darf ich nur auf dem Rasenfeld des untersten Spielplatzes werfen.

Handle ich gegen diese Regeln, erwarten mich Konsequenzen, die mich mein Handeln überdenken lassen.